Die Blokker Holding verkauft Intertoys an Alteri Investors

AMSTERDAM, 12. Oktober, 2017 – Die Blokker Holding und Alteri Investors (Alteri) haben eine Einigung über den Verkauf des Spielwareneinzelhandelsunternehmens Intertoys (einschließlich all seiner Bart Smit- und Toys XL-Geschäfte) erzielt. Der geplante Geschäftsabschluss liegt auf einer Linie mit der am 16. Mai 2017 angekündigten Strategie-Änderung der Blokker Holding. Das führende Spielwareneinzelhandelsunternehmen passt gut zu Alteri, einem auf den europäischen Einzelhandelssektor spezialisierten Investor. Alteri verfügt über langjährige Erfahrung mit Einzelhandelsunternehmen und engagiert sich für deren Transformation und Innovation, so dass ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil erzielt und aufrechthalten werden kann. Der Geschäftsabschluss unterliegt der Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden und den Empfehlungen seitens des Zentralbetriebsrats.

Jeroen Visser, CFO Blokker Holding: „Alteris Engagement und Investitionen werden Intertoys dazu verhelfen, die eigene starke Marke, die online-Fähigkeiten und das Geschäftsnetz auszubauen. Nach Alteris Eingreifen kann Intertoys seine Pläne in Bezug auf Omnichannel, Supply Chain, Store Innovation und Marketing beschleunigen und effektiv umsetzen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Intertoys seine Position als führender niederländischer Spielwarenfachhandel erweitern und verstärken kann.“

Gavin George, CEO Alteri: „Es ist ein großes Privileg, Intertoys in unser Portfolio aufzunehmen. Wir freuen uns darauf, mit den Intertoys-Kollegen und ihren Franchise-Nehmern die starke Position im Spielzeugfachhandelssektor in Schwung zu bringen und Intertoys zu einem Omnichannel-Einzelhandelsunternehmen weiterzuentwickeln. Dies ist der beste Weg, die Gesundheit des Unternehmens zu gewährleisten. Auch wenn der Spielzeugsektor in den vergangenen Jahren einigen Gegenwind zu spüren bekam, besteht unser oberstes Ziel darin, aus Intertoys ein echtes kundenorientiertes Unternehmen zu machen, das es den Kunden ermöglicht, durch einschlägige und attraktive lokale Geschäfte zu navigieren, die eine vollständige Integration mit Online-Dienstleistungen und Webshops aufzuweisen haben. Das Unternehmen wird bei Abschluss des Geschäfts über eine gute Kapitalausstattung verfügen, und wir werden unsere Branchenkenntnisse, Experten und unser Netzwerk nutzen, um das Kundenangebot von Intertoys weiter zu stärken.“

Nextail, die online-Organisation der Blokker Holding, die für die online-Tätigkeiten von Intertoys verantwortlich ist, wird Intertoys auf der Grundlage einer Dienstleistungsvereinbarung weiterhin mit Dienstleistungen versorgen.

Die Blokker Holding und Alteri erwarten, die Übernahme vor Ende November 2017 abzuschließen. Die vollständigen Geschäftsbedingungen dieses Abschlusses in Bezug auf Intertoys werden nicht veröffentlicht.

Über Intertoys

Intertoys – 1976 in Gouda gegründet – betreibt ungefähr 500 Geschäfte (mehr als 100 Franchise-Betriebe eingeschlossen) quer durch die Niederlande, Belgien, Deutschland und Luxemburg, wobei es in jedem Land einen oder mehrere Webshops gibt. Intertoys hat verschiedene Modernisierungs- und Umstrukturierungsprojekte implementiert. 2015 hat die Blokker Holding die Zusammenlegung der Intertoys- und Bart Smit-Hauptsitze und die Einrichtung eines einzigen Management Teams für beide Einzelhandelsfirmen gemeldet. Im Juni 2016 meldete die Blokker Holding die vollständige Zusammenlegung von Intertoys, Bart Smit und Toys XL zu einer einzigen Marke: ‚Intertoys‘. Die Umstellung der Bart Smit-Geschäfte auf die Intertoys-Marke ist in den Niederlanden, mit Ausnahme von dreizehn Geschäften in den Niederlanden und den Bart

 Smit-Läden in Belgien, inzwischen abgeschlossen. Die Toys XL-Geschäfte werden vor Ende dieses Jahres in Intertoys-Geschäfte umgewandelt. Im Vorgriff auf die Hochsaison dieses Jahres wird Intertoys ebenfalls verschiedene innovative Omnichannel-Konzepte und Verbesserungen auf seinen online-Plattformen anbringen. Ein Großteil der Geschäfte befindet sich in den Niederlanden. Intertoys hat mehr als 4.000 Mitarbeiter und hat vor kurzem verschiedene Pilot-Stores in den Niederlanden eröffnet.

Über die Blokker Holding

Die Blokker Holding ist ein Einzelhandelsunternehmen, das sich auf Haushaltswaren und Spielzeug konzentriert. Die Blokker Holding verfügt derzeit über sechs Einzelhandelskonzepte mit mehr als 1.900 Geschäften in acht Ländern und ungefähr 18.500 Mitarbeitern. Am 16. Mai 2017 teilte die Blokker Holding ihre Entscheidung mit, sich in den Niederlanden und Belgien allein noch auf die Blokker-Einzelhandelskette zu konzentrieren und die anderen Einzelhandelsfirmen des Konzerns wie Xenos, Leen Bakker, Intertoys, Maxi Toys und Big Bazar zu verkaufen. Die Einzelhandelskette Marskramer wird als Franchise-Konzept und Großhandelsorganisation fortgesetzt. Im Juli 2017 schloss die Blokker Holding den Verkauf von Leen Bakker an Gilde Equity Management ab. Nextail, die online-Organisation, die Dienstleistungen für alle Einzelhandelsunternehmen der Blokker Holding anbietet, wird, anhand von Dienstleistungsvereinbarungen, Leen Bakker und Intertoys weiterhin bedienen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.blokkerholding.nl.

Contact 

Blokker Holding

media@blokkerholding.nl,  
Sandra Maas  
+ 31 (0)20 358 90 33

 

Alteri Investors

 

The Netherlands

SPJ Financiële & Corporate Communicatie,   
Kees Jongsma, Wim Moerkerk   
+ 31 (0)20 647 8181
 

UK

Maitland
Tom Eckersley   
+44 (0)207 379 5151

Zurück